Lindenblütentee

Für den Lindenblütentee werden die Blüten mit Tragblatt am besten an einem warmen Tag gesammelt. Entweder trocknet man das Ganze dann an der Luft indem man die Lindenblüten schön ausbreitet, im Ofen bei 50°C für mind. 4 Stunden oder im Dörrgerät. Der Tee ist vor allem in der Erkältungszeit zur Unterstützung geeignet. Für die Zubereitung würde…

Zinnkraut – für feste Haut und festes Bindegewebe

Das Zinnkraut oder auch Ackerschachtelhalm, Schachtelhalm, Katzenschwanz, -wedel oder auch Fegekraut genannt ist ein Schachtelhalmgewächs. Es ist in seinem Erscheinungsbild sehr markant – hat jedoch einige giftige Arten, welche nicht leicht von den Ungiftigen zu unterscheiden sind. Unerfahrene sollten deswegen das Zinnkraut lieber über die Apotheke besorgen. Das Zinnkraut wird einfach in Form eines Tees…

Rosenblütenzucker

Für den Rosenblütenzucker braucht man – ähnlich wie beim Badesalz: 500gr Rohrzucker 1 Hand voll Rosenblüten Die Rosenblüten werden getrocknet und dann in den Zucker gebröselt/gemischt – man kann es auch im Mörser oder Mixer klein machen, dann wird der Zucker feiner und ist mir beispielsweise lieber. Nun muss der Zucker erst ca. 2-4 Wochen…

Holunderblütentee

Holunderblütentee ist denkbar einfach herzustellen: Einfach sammeln, von Unreinheiten befreien und zum Trocknen auslegen. Ich fülle es dann immer in schöne Gläschen und fertig ist der Tee, welcher als Geschenk ebenfalls gut ankommt. Der Tee ist schweißtreibend und kann bei Erkältungen helfen in dem er unter anderem Schleime löst. Dosierung ist je nach Geschmack –…

Waldmeistertee

Weil ich den Waldmeistergeschmack so gerne mag, trockne ich mir immer viel davon um das Ganze Jahr den Tee trinken zu können. Kräuter zu trocknen ist die einfachste Art sie zu verarbeiten, aufzubewahren und haltbar zu machen. Wie in anderen Beiträgen wird auch der Waldmeister einfach gesammelt, von Unreinheiten befreit und zum Trocknen ausgelegt. Wem…

Bärlauchsalz

Eins meiner Lieblingssalze ist das Bärlauchsalz. Es ist vielseitig einsetzbar und hat einen sehr würzig-rauchigen Geschmack. Welche gesundheitlich fördernden Eigenschaften der Bärlauch hat, könnt ihr unter der Kategorie Wissenswertes erfahren. Der Bärlauch ist nämlich ein echtes Wundermittel. Für das Bärlauchsalz benötigt man zwei gleiche Teile Bärlauch und Salz. Ich verwende meistens Himalaja Salz. Sehr gut…

Kräutersalz

Für das Kräutersalz benötigt man so viele verschiedene Kräuter wie möglich. Egal ob aus dem Garten, dem Balkon oder dem Gemüsehändler um die Ecke – die Vielfalt macht es aus. Wir haben viele Kräuter auf dem Balkon – und nun ging es denen an den Kragen. Nein, so schlimm war es nun doch nicht, es…